Dekoration

WaveWorkshop Hilfe

Schnellstart

Überblick

WaveWorkshop ist ein Programm zur Visualisierung von kohärenten Wellen in der Ebene. Es unterstützt punktförmige Erreger, endlich und unendlich ausgedehnte Linienerreger, lange Ketten von Punkt-Erregern (z. B. zur Demonstration des Huygensschen Prinzips), und regelmäßige Vielecke von Erregern.

Animation

Mit Abspielen (grünes Dreieck) und Stopp (rotes Quadrat) können Sie die Animation des Wellenflusses kontrollieren. Sie können dann auch die Frequenz einstellen. Beim Stoppen wird die aktuellen Phasenverschiebung angezeigt und auch gespeichert (siehe unten).

Erreger

In der Symbolleiste können Sie den Typ des hinzuzufügenden Erregers auswählen. Die Anzahl der Erreger pro Kette bzw. die Anzahl der Ecken des Vielecks kann mittels des erscheinenden Schieber eingestellt werden. Sie können Erreger setzen, indem Sie mit der linken Maustaste einmal in die Ebene klicken bzw. bei gedrückter Maustaste eine Linie ziehen.

Ansichten

Mit fünf Knöpfen innerhalb jeder Ansicht lässt sich die Anzeige zwischen Elongation (animiert), Amplitude, Intensität und Phasenverschiebung (animiert) sowie komplexen Vektoren (animiert; Realteil blau, Imaginärteil rot) umschalten. Mit dem roten Kreuz können Sie den Schirm löschen (außer Hauptschirm).

Schirme

In der Symbolleiste können Sie den Typ des hinzuzufügenden Schirms auswählen. Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: streckenförmig, halbkreisförmig, rechteckig in 2D-Ansicht und rechteckig in 3D-Ansicht. Ziehen Sie mit der Maus die Linie bzw. das Rechteck.

Selektieren / Modifizieren / Ansicht anpassen

Wenn Sie in der Symbolleiste den Selektions-Modus (Mauspfeil) auswählen, können Sie Erreger und Schirme selektieren und verändern. Ziehen Sie dazu an den Objekten. Sie können die Eigenschaften über die Textfelder auch exakt einstellen. Hier lässt sich z. B. auch Amplitude und Phasenverschiebung ändern. Mit dem roten Kreuz können Sie Erreger und Schirme löschen. Durch Ziehen des Hintergrund können Sie den Fensterinhalt in der 2D-Ansicht verschieben. Eine Doppelklick zoomt hinein, Klicken mit der rechten Maustaste heraus. Mit dem Mausrad können Sie ebenfalls zoomen. Alternativ stehen Knöpfe mit + und - bereit.

Einstellungen / Doppler-Effekt

Durch klicken auf das Lambda gelangen Sie zu den Einstellungen. Dort können Sie insbesondere die Wellenlänge einstellen, sowohl per Schieber als auch exakt per Eingabefeld. Weiterhin können Sie die Bewegung des Mediums einstellen. Da die Schirme relativ stationär zu den Erregern bleiben (damit die ganze Szene nicht bald vom Bildschirm verschwindet), ist das äquivalent dazu, dass sich alle Erreger und die Schirme entgegengesetzt durch das Medium bewegen. Hiermit lässt sich schön der Doppler-Effekt zeigen.
Als weitere Option lässt sich hier noch die Abschwächung der Wellen aktivieren. Damit sinkt die Intensität umgekehrt proportional zum Abstand zum Erreger (außer für den Linienerreger).
Um Ihnen das genaue Positionieren von Objekten zu erleichtern, rasten die Eckpunkte auf einem unsichtbaren Raster ein. Dieses können Sie hier einschalten und die Schrittweite einstellen.

Ansichten exportieren

Mittels des Export-Knopfs in jeder Ansicht können Sie diese Ansicht als PNG-Bild downloaden. Zur Zeit werden allerdings Elemente wie die Erreger und die anderen Ansichten noch nicht eingetragen (nur in der 3D-Ansicht).

Speichern / Teilen

WaveWorkshop hat einen neuartigen Ansatz bzgl. der Dokumentenhaltung. Alle Eigenschaften des Dokuments werden in der URL in der Adressleiste gespeichert. Diese wird mit jeder Änderung entsprechend aktualisiert. Da nur der Teil hinter dem # geändert wird, der für die seitenlokale Adressierung gedacht ist, muss die Webseite nicht neu geladen werden.
Das Speichern und Teilen eines Dokuments ist nun sehr einfach. Speichern Sie einfach die URL, z. B. als Lesezeichen, oder ziehen Sie sie als Link in einen Ordner, bzw. geben Sie die URL weiter, z. B. per E-Mail oder über ein soziales Netzwerk. Lassen Sie sich von der ggf. ziemlich langen URL nicht abschrecken. Aufrufen der URL in einem beliebigen Browser stellt das Dokument wieder her. Lesezeichen werden allerdings nicht aktualisiert, nach einer Änderung muss ein neues angelegt werden, bzw. das alte überschrieben werden.
Eine weiterer Vorteil ist, dass Sie mittels Zurück/Vorwärts eine implizite Rückgängig-/Erneut-Funktion haben. Und durch Kopieren der URL in ein neues Browser-Fenster können Sie ein Dokument einfach duplizieren.
Um die Dokumente auseinander zu halten, können Sie unter dem Speichern-Knopf einen Titel vergeben, der dann auch im Fenster-Titel, in der Taskbar und beim Anlegen eines Lesezeichens erscheint.
Die Syntax der URL ist zudem nicht so schwer zu verstehen, Sie können also vielleicht sogar URLs für spezielle Zwecke generieren.

Tipps

Sie können auch mehrere Instanzen von WaveWorkshop gleichzeitig laufen lassen, entweder in verschiedenen Browser-Tabs, oder sogar in jeweils eigenen Browser-Fenstern (z. B. um diese nebeneinander zu zeigen). Andererseits erreichen Sie bei den meisten Browsern durch Drücken von F11 eine Vollbilddarstellung für maximalen Platz.

Offline-Version

Es gibt auch eine Offline-Version der App. Einfach entpacken und die enthaltene index.html in einem kompatiblen Browser öffnen. Wenn auf Ihrem PC keine kompatible Version installiert ist und Sie keine Administratorrechte haben, probieren Sie Portable Chrome oder Portable Firefox.

Systemvoraussetzungen

WaveWorkshop ist eine Web-Applikation, sie läuft also einfach im Browser und benötigt keine Installation. Daher funktioniert sie prinzipiell auf allen möglichen Geräten unter allen möglichen Betriebssystemen.
Da sie jedoch auf eine hohe Rechenleistung angewiesen ist, macht sie sich die der Grafikkarte zunutze, und zwar mittels der WebGL-Schnittstelle. Diese Schnittstelle ist noch relativ neu, nicht alle Browser unterstützen sie, inzwischen jedoch die meisten. Außerdem gibt es Probleme mit älteren Grafikkarten und deren Treibern, bitte installieren sie immer den neuesten Treiber. Mehr Unterstützung zu WebGL finden Sie auf der offiziellen Seite.

Falls WaveWorkshop für Sie nicht funktioniert, können Sie sich stattdessen immerhin ein Video des Demos ansehen.

Kompatible Browser

Desktop-Computer:

Android-Tablets/-Smartphones:

iPad, iPhone und iPod touch:

BlackBerry-Browser ab Version 10 und Windows Phone ab Version 8.1 könnten auch funktionieren, sind aber nicht getestet.

* Bei diesen Browsern nehme ich an, dass Sie immer die neueste Version verwenden.

277848 Besuche seit 1999-10-27; Version vom 2017-01-12